Impressum

SGIPA
Schweizerische Gesellschaft
für Individualpsychologie
nach Alfred Adler

Dufourstrasse 24
CH-8008 Zürich
info@alfredadler.ch

Verantwortlich für Website

Christelle Schläpfer
Eichweid 3
8312 Winterberg
052 347 16 66
christelle.schlaepfer(at)alfredadler.ch

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins

Auf dieser Website sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins sind erkennbar an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (Gefällt mir). Facebook bietet eine Übersicht über die Plugins: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie diese Website besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

Haltung SGIPA

Die Schweizerische Gesellschaft für Individualpsychologie nach Alfred Adler (SGIPA) distanziert sich klar von den Aktivitäten und psychologischen Auffassungen des ehem. Vereins zur Förderung der Psychologischen Menschenkenntnis (VPM) sowie seiner Anhänger und Nachfolgeorganisationen. VPM war ein psychologisch-pädagogisch orientierter, interdisziplinärer Verein, der sich zwar in seiner Theoriebildung ebenso wie die SGIPA auf die Individualpsychologie Alfred Adlers beruft. Der sektenhafte Anspruch des VPM und seiner Organisationen steht aber im krassen Widerspruch zur wissenschaftlichen Orientierung der Individualpsychologie.

Der Verein wurde 1986 von der Psychologin Annemarie Buchholz-Kaiser (* 12. Oktober 1939; † 21. Mai 2014) aus den Resten der Zürcher Schule von Friedrich Liebling gegründet. Er wurde von Fachorganisationen, Sektenexperten und ehemaligen Mitgliedern wegen vertretener Positionen und wegen autoritärer Strukturen kritisiert und führte deshalb zahlreiche Prozesse. Am 3. März 2002 gab der VPM offiziell seine Auflösung bekannt.

Die SGIPA hat in der Vergangenheit mit spezifischen Massnahmen dafür gesorgt, dass Sympathisanten des VPM in der SGIPA keinen ‚Unterschlupf‘ finden und sie sorgt heute dafür, dass nicht Angst, sondern Mut das Handeln ihrer Mitglieder bestimmt. Das gilt zum einen für die Abgrenzung gegenüber Aktivitäten ehemaliger VPM-Anhänger und -Nachfolgeorganisationen wie auch für die Toleranz, die wir üben gegenüber individuellen Anwendungen individualpsychologischer Grundsätze.

Das positive Menschenbild Alfred Adlers und das von ihm als eine Lebensform beschriebene Gemeinschaftsgefühl, das einen wichtigen Grundpfeiler der Individualpsychologie bildet, sind dabei die massgebende Orientierung.

29.04.2015 / HG